Aktuelle Presse­mitteilungen

Der Tod als Risiko – welche Absicherung ist notwendig? IVFP untersucht die aktuellen Risikolebensversicherungen

Altenstadt/WN, März 2017. In Deutschland wurden im Jahr 2015 dem Statistischen Bundesamt zufolge so viele Kinder geboren, wie seit der Jahrtausendwende nicht mehr. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Reinhard Kunz wird Mitglied im Beirat des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung

Altenstadt/WN, März 2017 – Reinhard Kunz wird Mitglied im fachlichen Beirat des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Der Diplom-Mathematiker prägte jahrelang erfolgreich die Produktpolitik der Alte Leipziger Lebensversicherung und war zuletzt als Vorstand in den Bereichen Produkt, Mathematik, Vertrag und Leistung tätig. Zudem ist Reinhard Kunz Mitglied der Deutschen Aktuarvereinigung e.V. und war jahrelang Mitglied im Mathematik- und Steuerausschuss beim Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier..

„Ruhestandsplanung intensiv“ – das neue Weiterbildungsseminar des IVFP!

Altenstadt, Februar 2017 – „Ruhestandsplanung intensiv“ … unter diesem Titel steht das neue Seminarangebot des Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) für Berater des Private Banking, Finanzberater, Versicherungsvermittler & Makler. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Das neue SBU-Rating des IVFP – “Wir bewerten keine Schaufenstertarife!“

Altenstadt/WN, Dezember 2016. Die Ursachen für eine Berufsunfähigkeit sind vielfältig – das ist bekannt. Bekannt ist auch, dass der gesetzliche Schutz seit Januar 2001 nicht mehr greift, ein BU-Abschluss also zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt zählt. Weniger bekannt ist dagegen, was eine gute BU-Absicherung so alles ausmacht. Natürlich, die Leistungen des Produkts. Aber, was sonst noch? Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier..

Deutschlands Private Krankenversicherer – das aktuelle Rating des IVFP prüft, wer wirtschaftlich gesund ist

Altenstadt, Dezember 2016 – Die Private Krankenversicherung kämpft mit ihrem Image – und dies in einer Zeit in der immer klarer wird, dass die gesetzlichen Krankenkassen nur noch zu einer Grundversorgung mutieren. Ursachen dafür sind vor allem steigende Beiträge, die für die PKV-Kunden mit steigendem Alter immer stärker ins Gewicht fallen. Dieser Umstand wird durch die anhaltende Niedrigzinsphase noch verstärkt, die es Versicherern zunehmend erschwert, ihr Kapital gewinnbringend anzulegen. Als Folge dieser Negativstimmung wird seit Jahren das „beliebte“ Thema der Bürgerversicherung durch die Presse getrieben, obwohl eine praktikable Lösung dieses Vorschlags noch nicht mal in Sicht ist. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Umfassendes Rating von Lebensversicherungsgesellschaften durch das Institut für Vorsorge und Finanzplanung

Altenstadt, November 2016 – „Drum prüfe wer sich ewig bindet“ diese Weisheit gilt insbesondere auch beim Abschluss von Lebensversicherungen. „Daher sollte jeder Interessierte sich die Kennzahlen der Lebensversicherer intensiv ansehen, bevor er sich für ein Vorsorgeprodukt entscheidet“ erläutert Prof. Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier..

Kompetenz in der bKV – das IVFP ermittelt die besten Anbieter

Altenstadt/WN, Oktober 2016. Einzigartig in seiner Methodik und tiefgründig in der Analyse – das sind die Charakteristika des IVFP-Ratings zur bKV-Kompetenz. Erstmals am deutschen Markt erfolgt eine derartige Analyse und gibt damit einen wertvollen Überblick, welche Versicherer sich in der betrieblichen Krankenversicherung wirklich auskennen.  Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Die Basisrente – warum eigentlich?

Altenstadt/WN, September 2016. Wer Basisrente oder Rürup-Rente googelt, stößt in den allgemeinen Medien nicht unbedingt auf aktuelle Meldungen. Und – die Meldungen beginnen zumeist negativ, mit „Nachteilen“. Warum eigentlich? Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier..

bAV-Kompetenz-Rating 2016: Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat erneut die bAV-Kompetenz der deutschen Versicherer ausführlich untersucht:

Altenstadt/WN, September 2016 In diesem in seiner Art  in Deutschland einzigartigen Rating hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) 29 Teilnehmer anhand von 87 Einzelkriterien geprüft und bewertet. Das Rating, das vom bAV-Experten Prof. Dr. Thomas Dommermuth im Jahr 2010 konzipiert und seitdem stetig weiterentwickelt worden ist, fand auch dieses Jahr bereits im Vorfeld große Resonanz. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Time to say goodbye? – das IVFP ratet zum 7-ten Mal in Folge die aktuellen privaten Rentenversicherungstarife

Altenstadt/WN, Juli 2016. Zum 01.01.2017 wird der Garantiezins abermals gesenkt, diesmal auf 0,9 %. Schritt für Schritt reduzierte sich die Mindestverzinsung in den letzten Jahren von 3,25 % im Jahr 2000, auf 2,25 % im Jahr 2007, gefolgt von 1,75 % im Jahr 2012 und zuletzt auf 1,25 % im Jahr 2015. Als logische Folge fiel die Rendite klassischer Produkte immer geringer aus, so dass das Konzept dieser Produkte über die Jahre hinweg auf eine immer härter werdende Probe gestellt wurde. Die gesamte Gegendarstellung finden Sie hier..

Institut für Vorsorge und Finanzplanung gehört zu den Besten beim INNOVATIONSPREIS-IT

Altenstadt/WN, Juli 2016 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) kann mit einer technischen Innovation bei der diesjährigen Preisverleihung der „Initiative Mittelstand“ überzeugen. „Mit der VorsorgeAPP ist es möglich, sich schnell und einfach zu verschiedenen Vorsorgethemen zu informieren.“, erklärt Prof. Michael Hauer. Dies sah auch die hochkarätig besetzte Jury so und zeichnete die VorsorgeAPP als eine der besten Lösungen im Wertungsbereich „Apps“ aus. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Gegendarstellung zu den Artikeln der WELT vom 24.4. und 20.5.2016

Die gesamte Gegendarstellung finden Sie hier..

Lichtblick in der Niedrigzinsphase

Altenstadt/WN, Mai 2016 –„Gerade in Zeiten historisch niedriger Zinsen ist es wichtig, den Staat an der eigenen Altersvorsorge zu beteiligen. Die steuerliche Begünstigung einer Basisrente oder einer betrieblichen Altersversorgung ermöglicht durchaus ansehnliche Renditen – gerade im aktuellen Zinsumfeld“, erklärt Frank Nobis, Geschäftsführer des IVFP. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Das neue Weiterbildungsseminar des IVFP!

Altenstadt/WN, Mai 2016 – Das Thema betriebliche Altersversorgung (bAV) war noch nie so brisant und aktuell wie heute. Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) unterstützt die Versicherungswirtschaft daher ab sofort mit seinem neuen Seminarangebot Zertifizierter bAV-Fachberater. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Zertifizierter Vorsorgeberater Weiterbildung auf hohem Niveau

Altenstadt/WN, April 2016 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) bietet seit nunmehr 9 Jahren seine begehrte Qualifizierungsmaßnahmen zum „Zertifizierten Vorsorgeberater (ZVB) an. Dadurch konnten bis dato mehr als 900 Berater von Banken, Versicherungen und Vertrieben zertifiziert werden. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Die Riester-Rente – gerichtet durch Populismus?

Altenstadt/WN, April 2016 – Herr Seehofer macht Wahlkampf! Was passt da besser, als auf einen mit Vorurteilen beladenen Zug aufzuspringen und loszupoltern? Wirklich verstanden haben dürfte er das Produkt Riester nicht. Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Innovativ und wegweisend – der Relaunch des Internetauftritts des IVFP

Altenstadt/WN, April 2016 – Im neuen Look präsentiert das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) seine neue Homepage. Unabhängige Informationen und praxisnahe Lösungen rund um die (Alters-)Vorsorge gibt es ab sofort unter www.ivfp.de.
Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Reden ist Silber – tun ist Gold! – das 6te bAV-Rating des IVFP

Altenstadt/WN, März 2016 – Während die große Politik seit Monaten nur über Reformen bei der betrieblichen Altersversorgung redet, packt das Institut für Vorsorge und Finanzplanung das Thema an und bietet mit einer groß angelegten Studie zur Wirkung der bAV und einem aktuellen bAV-Rating wichtige Argumentationen für alle Marktteilnehmer.
Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

„Mein Geld ist weg, aber ich bin noch da…“ – was in der Altersvorsorge als problematisch gilt, potenziert sich im Pflegefall.
Neues Folgerating 2016 der Pflegetagegeldtarife des IVFP

Altenstadt/WN, März 2016 – Die Pflegereform verbessert durch die beiden Pflegestärkungsgesetze (PSG I und PSG II) die Leistungen im Pflegefall. Demenzkranke, pflegende Angehörige sowie Betreuungskräfte werden hiervon profitieren – dennoch bleibt die Frage nach den tatsächlichen Pflegekosten und deren Finanzierbarkeit.
Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Fondsprodukte leicht gemacht – das neue Weiterbildungsseminar des IVFP!

Altenstadt/WN, Februar 2016 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) unterstützt die Versicherungswirtschaft fachlich mit seinem neuen Seminarangebot im aktuellen Wandel der Produktlandschaft „weg von klassisch, hin zu fondsgebunden“.
Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.

Stuttgarter Indexpolicen-App vom IVFP

Altenstadt/WN, Februar 2016 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) hat gemeinsam mit der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. die Stuttgarter Index-Rechner App entwickelt. Da die aktuelle Produktwelt indexgebundener Rentenversicherungen auf dem deutschen Markt immer undurchsichtiger wird, können Vermittler und Kunden diese Produkte aus Renditegesichtspunkten nur sehr schwer vergleichen.
Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier.