|, Blog, Presse, Veröffentlichungen|Die Basisrente – eine echte Perle der Altersvorsorge

Die Basisrente – eine echte Perle der Altersvorsorge

Trotz der staatlichen Förderung, die wie ein Hebel auf die Rendite wirkt und gerade in der Niedrigzinsphase sehr lukrativ sein kann, wächst die Anzahl der Basisrenten-Verträge (auch „Rürup-Rente“ genannt) unverständlicherweise nur langsam. Die steuerliche Absetzbarkeit der „Rürup“-Beiträge beträgt in diesem Jahr bereits 88% und steigt jährlich um 2%-Punkte auf 100% ab dem Jahr 2025. Dies führt zu einer beachtlichen Steuerersparnis und somit zu attraktiven Renditen. Insbesondere dann, wenn die Basisrente in Form einer Fondspolice gewählt wird. Werden dabei z.B. 100% Aktienfonds hinterlegt, kann man von einer staatlich geförderten Aktieninvestition sprechen.

„Die Basisrente lohnt sich zunehmend und ist für viele Personen mit höherem Einkommen ein lukratives Instrument, die Altersvorsorge aufzubauen. Egal ob für Selbstständige, Angestellte oder freiberuflich Tätige, sie stellt auf jeden Fall eine sehr attraktive, renditeoptimierte Altersvorsorgelösung für Gutverdiener und insbesondere auch deren Ehepartner dar“, so Prof. Michael Hauer vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP).

Die Sparer müssen sich zwar zwischen zahlreichen Tarifen und verschiedenen Formen der Basisrente entscheiden, aber hier hilft das zum zehnten Mal in Folge veröffentlichte IVFP-Basisrenten-Rating.

Was wurde untersucht?

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) sieht in der Basisrente viel Positives und untersucht 2019 die aktuellen Tarife in einem umfassenden Rating aus Kundensicht. Die Einteilung der Tarife erfolgt dabei in die Kategorien „Klassik“, „Klassik Plus“, „Fondsgebunden mit/ohne Garantie“, „Comfort“ und „Indexpolicen“. Wie in den anderen Ratings auch, setzt sich die Gesamtnote wieder aus vier Teilbereichsnoten (Unternehmensqualität, Rendite, Flexibilität sowie Transparenz/Service) zusammen.

Die Ergebnisse werden mit den Auszeichnungen “Exzellent – Sehr Gut – Gut“ bewertet, sowohl im Gesamtergebnis, als auch in den einzelnen Teilbereichen und die Versicherer sind innerhalb der Gesamtnoten alphabetisch sortiert.

Unter www.ivfp.de/Basisrenten-Rating 2019 stehen die Ergebnisse online zur Verfügung.

Weitere Informationen gibt es unter www.ivfp.de, sowie in unserer Vergleichsalternative  fairgleichen.net.

Ihnen gefällt dieser Beitrag? Teilen Sie Ihn!

2020-03-03T13:57:35+00:00 9. Dezember 2019|Basisrente, Blog, Presse, Veröffentlichungen|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar