Erfolgsstory: Die DekaBank 2017-11-03T16:13:09+00:00

Altersvorsorge: Beratungsprozess der DekaBank

Die DekaBank ist das Wertpapierhaus der Sparkassen, gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften bildet sie die Deka-Gruppe. Mit Total Assets in Höhe von rund 270 Mrd. Euro (per 30.06.2017) sowie über vier Millionen betreuten Depots ist sie einer der größten Wertpapierdienstleister in Deutschland. Sie eröffnet privaten und institutionellen Anlegern Zugang zu einer breiten Palette an Anlageprodukten und Dienstleistungen. Die DekaBank ist fest verankert in der Sparkassen-Finanzgruppe und richtet ihr Angebotsportfolio ganz nach den Anforderungen ihrer Eigentümer und Vertriebspartner im Wertpapiergeschäft aus.

Die Zielsetzung

Der Markt im Bereich Altersvorsorge wird immer anspruchsvoller und komplexer – deshalb ist eine umfassende, bedarfsorientierte Beratung besonders wichtig. Die Zertifizierung des von der DekaBank implementierten Beratungsprozesses „Vorsorgeberatung Plus“ durch das Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) sollte dazu dienen, von unabhängiger Seite überprüfen zu lassen, ob der Deka-Beratungsprozess qualitativ den marktüblichen Standards entspricht. Ziel der Untersuchung des IVFP war es, den Beratungsprozess „VorsorgeberatungPlus“ detailliert zu analysieren und mit Blick auf die Zielsetzung als ganzheitliche, bedarfsorientierte Altersvorsorgeberatung zu bewerten.

Im Ergebnis soll die Zertifizierung vor allem eine wichtige Orientierungshilfe für Sparkassen – als exklusive Vertriebspartner der DekaBank – und deren Kunden im Rahmen einer Beratung zu Altersvorsorgeprodukten bieten.

Zusätzlich hat das IVFP ein spezielles Produkt im Rahmen der Riester-Altersvorsorge, den Deka-ZukunftsPlan Classic, analysiert und bewertet. Hier sollte geprüft werden, inwieweit das Anlagekonzept des Produktes langfristig in der Lage ist, attraktive Renditechancen zu ermöglichen. Dabei wurde die Wertentwicklung in zurückliegenden Zeiträumen betrachtet, und insbesondere geprüft, wie hoch die jeweiligen Aktienquoten in der Portfoliostruktur des Riester-Produkts ausfielen. Auf dieser Basis ließ sich eine Aussage zu den langfristigen Renditechancen im Rahmen der Altersvorsorge ermitteln.

„Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung ist bekannt für Ratings, Zertifizierungen und Studien. Viele Verbundpartner lassen hier ihre wichtigsten Produkte zertifizieren und somit ist das Urteil des Instituts von großer Bedeutung. Die Zertifizierung von VorsorgeberatungPlus ist somit ein wichtiges Argument im Vertrieb. Das Zertifikat bestätigt die Richtigkeit des ganzheitlichen Beratungsprozesses und bestärkt sämtliche Sparkassen, die bereits in der Umsetzung sind.“

– Jörg Kasberger, Leiter Vorsorgeberatung und Kooperationen, DekaBank

Unsere Lösungen

Der Bereich Tax & Consulting des IVFP erarbeitete einen Prüfungskatalog, anhand dessen der Beratungsprozess „VorsorgeberatungPlus“ auf seine fachliche Richtigkeit und vertriebliche Eignung hin untersucht wurde. Grundlage der Zertifizierung waren dabei die Kriterien Beratungsqualität, Vollständigkeit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung. Somit konnte gewährleistet werden, dass alle maßgeblichen Bedarfe aus Berater- und Kundensicht beleuchtet worden sind.

Im Rahmen des erarbeiteten Prüfungskatalogs konnte für die DekaBank im darauf aufbauenden Gutachten bestätigt werden, dass „VorsorgeberatungPlus“ die Ansprüche einer produktneutralen und am Bedarf des Kunden orientierten Altersvorsorgeberatung vollständig erfüllt.

Der Bereich Research des IVFP untersuchte das Riester-Produkt Deka-ZukunftsPlan Classic im Rahmen einer Studie. Um zu überprüfen, ob das Produkt der Deka tatsächlich hohe Aktienquoten erreichte, wurden auf Basis von Vergangenheitswerten zum Strukturverlauf, zur Startallokation und zur Vertragsverteilung durch das Institut für Vorsorge und Finanzplanung verschiedene Kennzahlen ermittelt, die Aufschluss über die Portfolioallokation während der Vertragslaufzeit geben. Das IVFP ermittelte draus den Aktienanteil im Kollektiv. Die Aktienquote betrug im Untersuchungszeitraum (2010 bis 2017) im Mittel mehr als 85 Prozent. Das IVFP kam daher zu folgendem Prüfergebnis beim Deka-ZukunftsPlan Classic: Das Anlagekonzept ermöglicht langfristig attraktive Renditechancen.

Ergebnis

Seit der Überprüfung und Zertifizierung durch ein unabhängiges Institut konnte aus Sicht der DekaBank die Transparenz und somit auch die Akzeptanz von „Vorsorgeberatung Plus“ bei den Sparkassen deutlich erhöht werden, bei denen der Beratungsprozess implementiert werden soll.

Darüber hinaus erhielt die DekaBank eine zusätzliche Argumentationshilfe im Vertrieb, um aufzuzeigen, dass das Anlagekonzept des Riester-Produkts Deka-ZukunftsPlan Classic langfristig attraktive Renditechancen ermöglicht.

IVFP – Wissenschaft trifft Praxis

Mit unserem umfassenden Marktüberblick sowie unseren unabhängigen und neutralen Experten erarbeiten wir für unsere Kunden gesamtheitliche und praxisorientierte Lösungen.

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.